Home

„Treue Jungs“ starten zuversichtlich ins Jahr 2023

„Treue Jungs“ starten zuversichtlich ins Jahr 2023

Spiel, Spaß und Spannung. Was die Fans des 1.FC Kaiserslautern eigentlich in den letzten Monaten von ihren Roten Teufeln auf dem grünen Rasen zu sehen bekamen, war nun auch beim Jahresfest der Treuen Jungs in der „Alten Brauerei Grund“ allgegenwärtig. Markus Schwarz und Jörg Staude konnten in ihrer Begrüßung endlich mal wieder von einem guten Gefühl sprechen, wenn es um den 1.FC Kaiserslautern geht. In der Pfalz und sogar in ganz Fußballdeutschland ist man froh darüber, dass die Betzebuben endlich wieder in der 2. Liga angekommen sind. Nicht nur aus diesem Grund war die Stimmung prächtig bei den Fans in Niederauerbach. Der gute Lauf des Betze-Teams ist auch bei den Treuen Jungs spürbar, denn es konnten einige Neumitglieder an diesem Abend begrüßt werden.

Der Besuch eines Fahrschullehrers alias Harald Bender mit seiner Fahrschülerin (gespielt von Birgit Kupperian) sorgte in einem kurzweiligen Vortrag im Unterhaltungsprogramm für viele Lacher. Im Anschluss konnte Star-Bingo-Moderator Thorsten Gries die Fans in die Welt von Spiel und Spannung entführen. Auch bei seinen Quiz-Fragen rund um den FCK konnte so manch einer sein Wissen aufbessern.

Schon in drei Wochen wird FCK Trainer Dirk Schuster seine Mannschaft beim Rückrundenstart in Hannover aufs Feld schicken. Dann heißt es wieder: Spiel, Spaß und Spannung.

 

WhatsApp Image 2023 01 08 at 10.25.43

Weihnachten 2022

Liebe FCK-Fans, liebe Mitglieder und Freunde des 1.FCK-Fan-Club "Treue Jungs"

Unser 1. FCK steht sportlich, nach langen Zeiten im Tal der Tränen, endlich wieder in einer für uns Fans schönen Position.

Wir wünschen  Euch und Euren Liebsten besinnliche Weihnachten und für das Jahr 2023 alles erdenklich Gute – bleibt alle gesund!!!

Der geschäftsführende Vorstand der Treuen Jungs

Marion Metzger, Markus Schwarz, Jörg Staude

30 Jahre "Treue Jungs“ - Jubiläumsfeier am 9. Juli 2022

30 Jahre "Treue Jungs“ - Jubiläumsfeier, Nachholtermin zum 30-jähriges Clubjubiläum

Party Band SHORT WAY spielt am Samstag, 9. Juli ab 19 Uhr im SVN Sportheim im Westpfalzstadion

Eigentlich wurde der Niederauerbacher FCK-Fan-Club schon im letzes Jahr stolze 30. Coronabedingt war es aber leider nur schwer möglich eine Jubiläumsfeier durchzuführen. Dies wird aber nun endlich nachgeholt!  Und zwar am Samstag, 9. Juli im Sportheim des SVN Zweibrücken im Zweibrücker Westpfalzstadion. Für Unterhaltung sorgt die Party-Band Short Way. Gleichzeitig wollen wir an diesem Abend noch ein wenig den Aufstieg feiern und uns bei fröhlichen Fachgesprächen auf die neue 2. Liga Saison einstimmen.
 
WICHTIG: Der Eintritt ist frei - GÄSTE sind herzlich willkommen !

 

2022 06 12 Fest 30 Jahre

Im 30.Jubiläumsjahr schwierige Zeiten für die „Treuen Jungs“ durch Corona und FCK Misere - 1000 EUR für die Opfer der Flutkatastrophe gespendet

Im 30.Jubiläumsjahr schwierige Zeiten für die „Treuen Jungs“ durch Corona und FCK Misere
1000 EUR für die Opfer der Flutkatastrophe gespendet

Der Einladung zur Mitgliederversammlung des 1.FCK Fan-Club „Treue Jungs“ aus Niederauerbach sind die interessierten Mitglieder ins Vereinslokal „Alte Brauerei Grund“ gefolgt. Der Fanclub zählt aktuell 75 Mitglieder und feierte in diesem Jahr seinen 30. Geburtstag. Die Gründung erfolgte im FCK Meisterjahr 1991. Doch von feiern konnte keine Rede sein, wie Markus Schwarz und Jörg Staude in ihrem Bericht des geschäftsführenden Vorstandes die Mitglieder informierte.
Die große Sause musste ausfallen bzw. konnte wegen den unsicheren Bestimmungen gar nicht erst geplant werden. Die Feier will man aber unbedingt im Jahr 2022 nachholen. Zudem war es den FCK Fans auch auf Grund der Situation des 1.FC Kaiserslautern nicht nach guter Laune zumute. Insolvenz, drohender sportlicher Abstieg in die Regionalliga sind nur zwei düstere Schlagwörter, welche die Stimmung eines jeden FCK Fan bis auf das niedrigste Niveau herabfallen ließ.

Nach Möglichkeit versuchten die Niederauerbacher FCK Fans das Beste aus der Situation zu machen und planten wie gewohnt Veranstaltungen, die leider teilweise pandemiebedingt abgesagt werden mussten. Andere Vorhanen wiederum konnten trotz der schwierigen Lage durchgeführt werden, wie die ein oder andere Wanderung. Auch das sportliche Geschick der Radfahrer wurde herausgefordert. Hier ist unter anderem die Teilnahme am diesjährigen Stadtradeln mit einem Team „Treue Jungs“ zu erwähnen. Zudem waren die Kerwemontag-Touren durch das heimische Niederauerbach sowohl 2020 als auch 2021 die wohl meistbesuchten Veranstaltungen der letzten 18 Monate des Berichtszeitraums.

Den Tag des 30. Geburtstag hat man wegen der Kontaktsperre per Webex-Videokonferenz zusammen am 25. Juni gefeiert. Über die Videoschalte hat man sich zugeprostet und hat von einigen Anekdoten der zurückliegenden Jahre berichtet. Diese Erinnerungen kann man zu gegebenen Zeitpunkt an einem schönen Vereinsabend mit alten Fotos aus glanzvollen FCK Zeiten und auch aus tollen Vereinsjahren vertiefen.
Auch wurde auf der Mitgliederversammlung hervorgehoben, dass die „Treuen Jungs“ seit Gründung die „Alte Brauerei Grund“ ihr Vereinslokal auserkoren haben, die schon damals von Hans-Joachim Dollwett geführt wurde. Dollwett, der gleichzeitig auch Gründungsmitglied der „Treuen Jungs“ ist, erhielt für seine langjährigen Dienste als Vereinswirt ein kleines Präsent überreicht. Von den damaligen 14 Gründungsmitgliedern sind heute noch sechs den Treuen Jungs erhalten geblieben.

Die Treuen Jungs haben auch den Notstand der Flutkatastrophe im Ahrtal erkannt und der erweiterte Vorstand beschloss im August den Opfern eine Spende von 1000 EUR zukommen zu lassen. Die Überweisung des Spendenbetrages erfolgte auf das Spendenkonto der Kreisverwaltung Ahrweiler.

In den kommenden Wochen und Monaten wollen die Treuen Jungs wieder versuchen in ein normales, geregeltes Vereinsleben zurückzufinden. Eventuell ist auch angedacht den FCK bei dem ein oder anderem Auswärtsspiel zu unterstützen.

Unter anderem waren auch Neuwahlen Tagesordnungspunkt der Jahreshauptversammlung. Nach 14,5 Jahren ist die bisherige Kassenwartin Jeannette Staude aus dem Amt aus persönlichen Wunsch ausgeschieden. Auch in diesem Jahr konnte ein solider Kassenbericht vorgelegt werden. Jeannette Staude gebührt der Dank für die tadellose Kassenverwaltung der vergangenen Jahre. Bei den durchgeführten Neuwahlen kam es zu folgenden Ergebnis: Der geschäftsführende Vorstand wurde in seinem Amt bestätigt. Ihm gehören Marion Metzger, Markus Schwarz und Jörg Staude als gleichberechtigte Vorsitzende an. Zur neuen Kassenwartin stellte sich Regina Hoffmann zur Verfügung. Weiterhin gehören dem erweiterten Vorstand an: Willi Richter (Schriftführer), Christian Staude (Presse- und Werbewart) und die folgenden Amtsträger als Beisitzer: Harald Bender, Thomas Metzger, Heiko Grunder, Birgit Kupperian , Sara Grunder und Horst Waibel. Als Revisoren wurden Uwe Maas und Lothar Radtke gewählt. (jst)

Der Inhaber der „Alten Brauerei Grund“ Hans-Joachim Dollwett umringt vom geschäftsführenden

Vorstand der Treuen Jungs (vlnr. Markus Schwarz, Jörg Staude, Hans-Joachim Dollwett, Marion Metzger)

15. Juni 1991 - Der FCK im Fußballhimmel

Vor 30 Jahren, am 15. Juni 1991, gewann der 1.FC Kaiserslautern überraschend die Deutsche Fußballmeisterschaft. Der FC Bayern mit Spielern wie Effenberg und Co. hatte das Nachsehen. Am letzten Spieltag gewann der FCK mit 6:2 in Köln. Am Tag danach fand eine Riesenfeier in der Lauterer Innenstadt statt. Die Treuen Jungs waren damals live dabei. Eine kleine Fotonachlese ist hier zu sehen. Schöne Erinnerungen an eine tolle Zeit für alle Fans der Roten Teufel....

 

Weitere FOTOS unter WEITERLESEN

Weiterlesen: 15. Juni 1991 - Der FCK im Fußballhimmel

Eine Institution in Niederauerbach - „Treue Jungs“ begehen 30-jähriges Clubjubiläum

 

Eine Institution in Niederauerbach - „Treue Jungs“ begehen 30-jähriges Clubjubiläum

Im FCK Erfolgsjahr 1991 gegründet – Pandemiebedingt keine Feier möglich

Das Jahr 1991 war für den 1.FC Kaiserslautern ein besonderes Jahr. Niemand hatte die Mannschaft auf der Rechnung. Doch unter Trainer Karl-Heinz Feldkamp passierte das schier Unmögliche. Der 1.FCK wurde im Juni vor 30 Jahren nach einer tollen Saison überraschend Deutscher Meister. Die Sensation war perfekt.
Bereits im Saisonverlauf waren es immer die Fahrten auf den heimischen Betze und auch die Reisen zu Auswärtsspielen, welche auch Fans aus Niederauerbach und der näheren Umgebung begeisterten. So war auch am 11. Mai 1991 eine kleine vierköpfige Reisegruppe zum Spiel der Roten Teufel in Wattenscheid unterwegs. Das Spiel des 29. Spieltages vor 15.000 Zuschauern im Lohrheidestadion zu Bochum-Wattenscheid endete 0:0. Der FCK war immer noch Tabellenführer und die vier Zweibrücker machten sich gleich nach der Begegnung mit ihrem PKW auf den Nachhauseweg. Eine böse Überraschung ereilte sie aber auf der B 257 in der Eifel. Das Fahrzeug streikte und man war in dem 150 Seelenort Hörschhausen nahe dem Städtchen Ulmen gestrandet. Samstagabend, es gab weder Handys noch Navis. Was tun? Irgendwie, per Telefon in einem kleinen Gasthaus, konnte man Retter aus Zweibrücken noch an diesem Abend in die Eifel lotsen. Die vier Fans waren natürlich sehr dankbar und luden daraufhin die freundlichen Helfer zwei Wochen später in die „Alte Brauerei Grund“ ein.
Also traf man sich am Samstag, 25.05.1991 im besagten Gasthaus in Niederauerbach. Der FCK gewann an diesem Wochenende schon ein Tag zuvor auf dem Betze gegen den VFL Bochum mit 4:1. Der FC Bayern siegte an jenem Samstag mit 7:3 gegen Hertha BSC. Aber immer noch war es der FCK, der mit zwei Punkten Vorsprung Tabellenführer war. Die Stimmung war natürlich euphorisch, wegen der FCK Erfolgswelle, die damals überall in der Pfalz zu spüren war. Und irgendwann hatte Walter Hunsicker aus Niederauerbach an diesem Abend eine Idee: „Lasst uns einen FCK Fan-Club in Niederauerbach gründen“. Die Idee verbreitete sich natürlich am gleichen Abend in der Gaststätte und schon waren 14 Zweibrücker an diesem Abend, der Geburtsstunde der „Treuen Jungs“, als Gründungsmitglieder notiert. Bereits drei Wochen später startete der Fan-Club seine allererste Busfahrt zum Auswärtsspiel des FCK nach Köln. Der FCK wurde damals nach einem glorreichen 6:2 Sieg an diesem 15. Juni 1991 Deutscher Meister vor 62.000 Zuschauern im Müngersdorfer Stadion (davon 40.000 Fans aus der Pfalz). Am Tag darauf waren die Treuen Jungs Bestandteil der großen Triumpffahrt durch die Lauterer Innenstadt. Auf einem Traktoranhänger war man direkt hinter FCK Spieler und deren Spielerfrauen im Siegesrausch durch die City Kaiserslauterns unterwegs. Für alle ein unvergessliches Erlebnis.
Wie viele FCK Fans erlebten natürlich auch die Treuen Jungs Höhen und Tiefen in den vergangenen dreißig Jahren. Die Deutsche Meisterschaft 1998 und der Pokalsieg 1996 waren Highlights. Auch so manche Auswärtsfahrt zu Bundeligaspielen aber auch zu Spielen auf europäischer Ebene wird so mancher nicht vergessen haben. Leider gab es auch Abstiege aus der Bundesliga und auch ein Abstieg in die 3. Liga zu verdauen. Gerade im letzten Jahrzehnt ging die Abwärtsspirale des sportlichen Erfolgs der Betze Buben steil bergab. Den totalen Absturz in die Regionalliga konnte man aktuell gerade noch vermeiden. Natürlich hofft man als Fan immer an bessere Zeiten.
Die Treuen Jungs haben es sich auch immer auf Ihre Fahne geschrieben sich ins gesellschaftliche Leben einzumischen. Freizeitaktivitäten am Rande des Fußballfeldes sind bei den Mitgliedern immer sehr gern gesehen.
Momentan zählt man 70 Mitglieder. Zu guten Zeiten war die Zahl der Mitglieder auch mal auf 120 angewachsen.
 
Die Feierlichkeiten zum Jubiläum der Treuen Jungs werden natürlich nachgeholt. Wegen der Planungsunsicherheit sind noch keine spruchreifen Dinge festgelegt worden. Informationen sind jederzeit abrufbar unter www.treue-jungs.de oder auf der Facebookseite der Treuen Jungs.
 
An dieser Stellen präsentieren wir die Gründungsmitglieder, welche seit Beginn an den Treuen Jungs angehören:
  


Dollwett Hans

Hans-Joachmin Dollwett

Von den damaligen Gründungsmitgliedern, welche sich am 25.05.1991 verbündeten, sind heute noch sechs Mitglieder bei den Treuen Jungs aktiv dabei. Hans-Joachim Dollwett, der Inhaber der Alten Brauerei Grund, kann sich gar nicht mehr genau an diesen Gründungsabend erinnern: „Vermutlich hatte ich da in der Küche viel zu tun. Die Stimmung war sicherlich gut und natürlich habe ich da dann mitgemacht.“ Er freut sich, dass der Fan-Club ihm in diesen 30 Jahren die Treue gehalten hat. Mitgliederversammlungen und Jahresfeste finden traditionell in seinem Lokal statt.

 

 

Eckel Peter

 

Peter Eckel

Das Auerbacher Urgestein, Peter Eckel, zählt auch zu den Gründungsmitgliedern: „Ich war an jenem Abend zufällig ´in Grunde´. Als FCK Fan habe ich mich der Sache sofort angeschlossen. Toll finde ich immer Freizeitaktivitäten wie Wanderungen usw. Auch erinnere mich gerne an die Zeit, als der Fan-Club noch Dauerkarten für die Mitglieder parat hatte. So hatte man immer mal die Möglichkeit auch bei einem ausverkauften Spiel als Zuschauer doch noch ins Stadion zu kommen“
 

 

 
Ammann Franz2

Franz Ammann

Auch Franz Ammann ist von Anfang an Mitglied im Verein. Ebenso wie Eckel war er damals zufällig im Niederauerbacher Gasthaus. „Die gemeinsamen Fahrten zum Betze, das gesellige Miteinander und die Fachsimpelei, das sind Dinge die mir bis heute Spaß machen“, sagte Ammann zu seiner Verbundenheit. Die Fachsimpelei findet derzeit bei FCK Spielen in einer WhatsApp Gruppe statt, da Treffen leider nicht möglich sind. 
 
 
 
 
Hüther Thomas
 

Thomas Hüther 

Solang´s in Deutschland Fußball gibt, gibt es auch den FCK“ war die spontane Aussage von Gründungsmitglied Thomas Hüther. Als Niederauerbacher war er auch zeitweise in einem anderen Fan-Club aktives Mitglied, hat aber immer die Fahne der Treuen Jungs hochgehalten. Er ist auch heute noch am Geschehen rund um den FCK stark interessiert. Hüther war damals einer der Retter, der die gestrandeten Fans aus der Eifel rettete.
 
 
 
GriesThorsten
 

 

Thorsten Gries

Über 20 Jahre war Thorsten Gries aus Niederauerbach 1. Vorsitzender der Treuen Jungs. „Damals waren wir öfters beim FCK Freundeskreis Zweibrücken mit dabei. Aber wir Jungen wollten auch mal etwas auch die eigenen Beine stellen, um auch mal öfters eine Auswärtsfahrt selbst zu organisieren. Der Erfolg des FCK zur damaligen Zeit machten den Start des Fan-Clubs natürlich einfach und als Auerbacher und langjähriges
 
 
 
 
 
Staude Jörg

Jörg Staude

Vorstands- und Gründungsmitglied bin ich auch heute noch gerne dabei.
Neben Gries war auch Jörg Staude einer der vier Wattenscheid-Fahrer die damals in der Eifel liegen geblieben waren. Der heutige repräsentative Fan-Club Vorsitzende erinnert sich noch an die Anfangszeit: „Wir waren voller Siegesfreude im damaligen Meisterjahr. Heute ist es natürlich schwierig Leute für den FCK, für den Betze zu begeistern. Natürlich unvergessen sind die Fahrten wie nach Dortmund, nach München oder ins europäische Ausland. Toll waren aber auch die früheren Ausflüge in den Sonderzügen, wo es meiner Meinung nach wesentlich gemütlicher zuging als in der heutigen Zeit.“
 
Zu den weiteren Gründungsmitgliedern zählten:
Walter Hunsicker, Gisela Hunsicker, Steffen Hunsicker, Jürgen Scharfenberger, Regina Andres, Roswitha Dollwett, Thorsten Mayer, M. Werner 

 (jst)

01WEB

11. Mai 1991
Kriegsbemalung vor dem Spiel Wattenscheid - FCK
links; Jürgen Scharfenberger, der damals allererste Vorsitzende der "Treuen Jungs"
rechts: Thorsten Gries (Vorsitzender von 1996 bis 2017)

 

 

02WEB
11. Mai 1991
an dieser Kreuzung in Hörschausen, Uessbachstraße / Dauner Str. strandete man
auf der Rückfahrt von Wattenscheid auf Grund einer Autopanne 

 

 

15.06.1991 in Köln
Das Spiel war noch nicht offiziell zu Ende als die feiernden auf den Platz liefen

 

 

 

 

Corona Zwangspause dauert an

 

Wegen der Covid 19 Pandemie erfolgten gesellschaftlichen Maßnahmen, sind leider auch die Aktivitäten der Treuen Jungs sehr eingeschränkt.

Einige Termine, wie zum Beispiel unsere Vatertagswanderung, mussten leider schon abgesagt werden. Für die Vereinsleitung ist es in dieser Zeit auch nicht einfach, Terminplanungen durchzuführen. Wenn die Zeit es erlaubt, wollen wir aber die Vatertagswanderung noch irgendwie nachholen. Wir halten Euch auf dem laufenden. Drückt weiter dem FCK die Daumen, dass er seine Geisterspiele erfolgreich bestreitet und die Saison irgendwie einen versöhnlichen Abschluss findet.

Eure Vereinsleitung  

 

 

Weihnachten 2020

Lieber FCK-Fans, liebe Mitglieder und Freunde des 1.FCK-Fan-Club "Treue Jungs"

Ein seltsames Vereinsjahr 2020 liegt bald hinter uns durch die Corona-Epidemie.
Es gab kaum Termine, Veranstaltungen und Ereignisse die stattgefunden haben.

Trotzdem wünschen wir Euch und Euren Liebsten besinnliche Weihnachten und für das Jahr 2021 alles erdenklich Gute – bleibt alle gesund!!!

Der geschäftsführende Vorstand der Treuen Jungs

Marion Metzger, Markus Schwarz, Jörg Staude

Treue Jungs - Besucher

Heute 32 Gestern 88 Woche 595 Monat 2914 Insgesamt 124899

Aktuell sind ein Gast und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Legetøj og BørnetøjTurtle