Home

15. Juni 1991 - Der FCK im Fußballhimmel

Vor 30 Jahren, am 15. Juni 1991, gewann der 1.FC Kaiserslautern überraschend die Deutsche Fußballmeisterschaft. Der FC Bayern mit Spielern wie Effenberg und Co. hatte das Nachsehen. Am letzten Spieltag gewann der FCK mit 6:2 in Köln. Am Tag danach fand eine Riesenfeier in der Lauterer Innenstadt statt. Die Treuen Jungs waren damals live dabei. Eine kleine Fotonachlese ist hier zu sehen. Schöne Erinnerungen an eine tolle Zeit für alle Fans der Roten Teufel....

 

Weitere FOTOS unter WEITERLESEN

Weiterlesen: 15. Juni 1991 - Der FCK im Fußballhimmel

Eine Institution in Niederauerbach - „Treue Jungs“ begehen 30-jähriges Clubjubiläum

 

Eine Institution in Niederauerbach - „Treue Jungs“ begehen 30-jähriges Clubjubiläum

Im FCK Erfolgsjahr 1991 gegründet – Pandemiebedingt keine Feier möglich

Das Jahr 1991 war für den 1.FC Kaiserslautern ein besonderes Jahr. Niemand hatte die Mannschaft auf der Rechnung. Doch unter Trainer Karl-Heinz Feldkamp passierte das schier Unmögliche. Der 1.FCK wurde im Juni vor 30 Jahren nach einer tollen Saison überraschend Deutscher Meister. Die Sensation war perfekt.
Bereits im Saisonverlauf waren es immer die Fahrten auf den heimischen Betze und auch die Reisen zu Auswärtsspielen, welche auch Fans aus Niederauerbach und der näheren Umgebung begeisterten. So war auch am 11. Mai 1991 eine kleine vierköpfige Reisegruppe zum Spiel der Roten Teufel in Wattenscheid unterwegs. Das Spiel des 29. Spieltages vor 15.000 Zuschauern im Lohrheidestadion zu Bochum-Wattenscheid endete 0:0. Der FCK war immer noch Tabellenführer und die vier Zweibrücker machten sich gleich nach der Begegnung mit ihrem PKW auf den Nachhauseweg. Eine böse Überraschung ereilte sie aber auf der B 257 in der Eifel. Das Fahrzeug streikte und man war in dem 150 Seelenort Hörschhausen nahe dem Städtchen Ulmen gestrandet. Samstagabend, es gab weder Handys noch Navis. Was tun? Irgendwie, per Telefon in einem kleinen Gasthaus, konnte man Retter aus Zweibrücken noch an diesem Abend in die Eifel lotsen. Die vier Fans waren natürlich sehr dankbar und luden daraufhin die freundlichen Helfer zwei Wochen später in die „Alte Brauerei Grund“ ein.
Also traf man sich am Samstag, 25.05.1991 im besagten Gasthaus in Niederauerbach. Der FCK gewann an diesem Wochenende schon ein Tag zuvor auf dem Betze gegen den VFL Bochum mit 4:1. Der FC Bayern siegte an jenem Samstag mit 7:3 gegen Hertha BSC. Aber immer noch war es der FCK, der mit zwei Punkten Vorsprung Tabellenführer war. Die Stimmung war natürlich euphorisch, wegen der FCK Erfolgswelle, die damals überall in der Pfalz zu spüren war. Und irgendwann hatte Walter Hunsicker aus Niederauerbach an diesem Abend eine Idee: „Lasst uns einen FCK Fan-Club in Niederauerbach gründen“. Die Idee verbreitete sich natürlich am gleichen Abend in der Gaststätte und schon waren 14 Zweibrücker an diesem Abend, der Geburtsstunde der „Treuen Jungs“, als Gründungsmitglieder notiert. Bereits drei Wochen später startete der Fan-Club seine allererste Busfahrt zum Auswärtsspiel des FCK nach Köln. Der FCK wurde damals nach einem glorreichen 6:2 Sieg an diesem 15. Juni 1991 Deutscher Meister vor 62.000 Zuschauern im Müngersdorfer Stadion (davon 40.000 Fans aus der Pfalz). Am Tag darauf waren die Treuen Jungs Bestandteil der großen Triumpffahrt durch die Lauterer Innenstadt. Auf einem Traktoranhänger war man direkt hinter FCK Spieler und deren Spielerfrauen im Siegesrausch durch die City Kaiserslauterns unterwegs. Für alle ein unvergessliches Erlebnis.
Wie viele FCK Fans erlebten natürlich auch die Treuen Jungs Höhen und Tiefen in den vergangenen dreißig Jahren. Die Deutsche Meisterschaft 1998 und der Pokalsieg 1996 waren Highlights. Auch so manche Auswärtsfahrt zu Bundeligaspielen aber auch zu Spielen auf europäischer Ebene wird so mancher nicht vergessen haben. Leider gab es auch Abstiege aus der Bundesliga und auch ein Abstieg in die 3. Liga zu verdauen. Gerade im letzten Jahrzehnt ging die Abwärtsspirale des sportlichen Erfolgs der Betze Buben steil bergab. Den totalen Absturz in die Regionalliga konnte man aktuell gerade noch vermeiden. Natürlich hofft man als Fan immer an bessere Zeiten.
Die Treuen Jungs haben es sich auch immer auf Ihre Fahne geschrieben sich ins gesellschaftliche Leben einzumischen. Freizeitaktivitäten am Rande des Fußballfeldes sind bei den Mitgliedern immer sehr gern gesehen.
Momentan zählt man 70 Mitglieder. Zu guten Zeiten war die Zahl der Mitglieder auch mal auf 120 angewachsen.
 
Die Feierlichkeiten zum Jubiläum der Treuen Jungs werden natürlich nachgeholt. Wegen der Planungsunsicherheit sind noch keine spruchreifen Dinge festgelegt worden. Informationen sind jederzeit abrufbar unter www.treue-jungs.de oder auf der Facebookseite der Treuen Jungs.
 
An dieser Stellen präsentieren wir die Gründungsmitglieder, welche seit Beginn an den Treuen Jungs angehören:
  


Dollwett Hans

Hans-Joachmin Dollwett

Von den damaligen Gründungsmitgliedern, welche sich am 25.05.1991 verbündeten, sind heute noch sechs Mitglieder bei den Treuen Jungs aktiv dabei. Hans-Joachim Dollwett, der Inhaber der Alten Brauerei Grund, kann sich gar nicht mehr genau an diesen Gründungsabend erinnern: „Vermutlich hatte ich da in der Küche viel zu tun. Die Stimmung war sicherlich gut und natürlich habe ich da dann mitgemacht.“ Er freut sich, dass der Fan-Club ihm in diesen 30 Jahren die Treue gehalten hat. Mitgliederversammlungen und Jahresfeste finden traditionell in seinem Lokal statt.

 

 

Eckel Peter

 

Peter Eckel

Das Auerbacher Urgestein, Peter Eckel, zählt auch zu den Gründungsmitgliedern: „Ich war an jenem Abend zufällig ´in Grunde´. Als FCK Fan habe ich mich der Sache sofort angeschlossen. Toll finde ich immer Freizeitaktivitäten wie Wanderungen usw. Auch erinnere mich gerne an die Zeit, als der Fan-Club noch Dauerkarten für die Mitglieder parat hatte. So hatte man immer mal die Möglichkeit auch bei einem ausverkauften Spiel als Zuschauer doch noch ins Stadion zu kommen“
 

 

 
Ammann Franz2

Franz Ammann

Auch Franz Ammann ist von Anfang an Mitglied im Verein. Ebenso wie Eckel war er damals zufällig im Niederauerbacher Gasthaus. „Die gemeinsamen Fahrten zum Betze, das gesellige Miteinander und die Fachsimpelei, das sind Dinge die mir bis heute Spaß machen“, sagte Ammann zu seiner Verbundenheit. Die Fachsimpelei findet derzeit bei FCK Spielen in einer WhatsApp Gruppe statt, da Treffen leider nicht möglich sind. 
 
 
 
 
Hüther Thomas
 

Thomas Hüther 

Solang´s in Deutschland Fußball gibt, gibt es auch den FCK“ war die spontane Aussage von Gründungsmitglied Thomas Hüther. Als Niederauerbacher war er auch zeitweise in einem anderen Fan-Club aktives Mitglied, hat aber immer die Fahne der Treuen Jungs hochgehalten. Er ist auch heute noch am Geschehen rund um den FCK stark interessiert. Hüther war damals einer der Retter, der die gestrandeten Fans aus der Eifel rettete.
 
 
 
GriesThorsten
 

 

Thorsten Gries

Über 20 Jahre war Thorsten Gries aus Niederauerbach 1. Vorsitzender der Treuen Jungs. „Damals waren wir öfters beim FCK Freundeskreis Zweibrücken mit dabei. Aber wir Jungen wollten auch mal etwas auch die eigenen Beine stellen, um auch mal öfters eine Auswärtsfahrt selbst zu organisieren. Der Erfolg des FCK zur damaligen Zeit machten den Start des Fan-Clubs natürlich einfach und als Auerbacher und langjähriges
 
 
 
 
 
Staude Jörg

Jörg Staude

Vorstands- und Gründungsmitglied bin ich auch heute noch gerne dabei.
Neben Gries war auch Jörg Staude einer der vier Wattenscheid-Fahrer die damals in der Eifel liegen geblieben waren. Der heutige repräsentative Fan-Club Vorsitzende erinnert sich noch an die Anfangszeit: „Wir waren voller Siegesfreude im damaligen Meisterjahr. Heute ist es natürlich schwierig Leute für den FCK, für den Betze zu begeistern. Natürlich unvergessen sind die Fahrten wie nach Dortmund, nach München oder ins europäische Ausland. Toll waren aber auch die früheren Ausflüge in den Sonderzügen, wo es meiner Meinung nach wesentlich gemütlicher zuging als in der heutigen Zeit.“
 
Zu den weiteren Gründungsmitgliedern zählten:
Walter Hunsicker, Gisela Hunsicker, Steffen Hunsicker, Jürgen Scharfenberger, Regina Andres, Roswitha Dollwett, Thorsten Mayer, M. Werner 

 (jst)

01WEB

11. Mai 1991
Kriegsbemalung vor dem Spiel Wattenscheid - FCK
links; Jürgen Scharfenberger, der damals allererste Vorsitzende der "Treuen Jungs"
rechts: Thorsten Gries (Vorsitzender von 1996 bis 2017)

 

 

02WEB
11. Mai 1991
an dieser Kreuzung in Hörschausen, Uessbachstraße / Dauner Str. strandete man
auf der Rückfahrt von Wattenscheid auf Grund einer Autopanne 

 

 

15.06.1991 in Köln
Das Spiel war noch nicht offiziell zu Ende als die feiernden auf den Platz liefen

 

 

 

 

Corona Zwangspause dauert an

 

Wegen der Covid 19 Pandemie erfolgten gesellschaftlichen Maßnahmen, sind leider auch die Aktivitäten der Treuen Jungs sehr eingeschränkt.

Einige Termine, wie zum Beispiel unsere Vatertagswanderung, mussten leider schon abgesagt werden. Für die Vereinsleitung ist es in dieser Zeit auch nicht einfach, Terminplanungen durchzuführen. Wenn die Zeit es erlaubt, wollen wir aber die Vatertagswanderung noch irgendwie nachholen. Wir halten Euch auf dem laufenden. Drückt weiter dem FCK die Daumen, dass er seine Geisterspiele erfolgreich bestreitet und die Saison irgendwie einen versöhnlichen Abschluss findet.

Eure Vereinsleitung  

 

 

Weihnachten 2020

Lieber FCK-Fans, liebe Mitglieder und Freunde des 1.FCK-Fan-Club "Treue Jungs"

Ein seltsames Vereinsjahr 2020 liegt bald hinter uns durch die Corona-Epidemie.
Es gab kaum Termine, Veranstaltungen und Ereignisse die stattgefunden haben.

Trotzdem wünschen wir Euch und Euren Liebsten besinnliche Weihnachten und für das Jahr 2021 alles erdenklich Gute – bleibt alle gesund!!!

Der geschäftsführende Vorstand der Treuen Jungs

Marion Metzger, Markus Schwarz, Jörg Staude

Fritz Walter, unsere Legende wird 100

 
Fritz Walter, unsere Legende wird 100
Treue Jungs aus Niederauerbach denken an einen ganz besonderen Menschen
 
Heute ist der 31. Oktober . Ein historischer Tag für alle FCK Fans. Genau vor 100 Jahren wurde in der Kaiserslauterer Bismarckstraße Fritz Walter geboren. Er wäre also heute 100 Jahre alt geworden.
 
Alle die Fritz kennengelernt haben, schwärmen davon, dass er ein ganz besonderer Mensch gewesen sein soll.
Bodenständigkeit, Herzlichkeit, Freundschaftlichkeit, Verbundenheit sind nur einige von vielen positiven Eigenschaften, die Fritz Walter prägten.
Er war maßgeblich mit seiner "Walter Elf" am Gewinn der beiden Deutschen Meisterschaften 1951 und 1953 unseres 1.FCK beteiligt Fritz Walter war als Kapitän der deutschen Nationalmannschaft treibender Motor und Fadenzieher auf und neben dem Platz. Unter Trainer Sepp Herberger gewann er 1954 zusammen mit seinem Bruder Ottmar Walter und den Betze Buben Werner Kohlmeyer, Werner Liebrich und Horst Eckel die Fußballweltmeisterschaft in der Schweiz. In den Nachkriegsjahren für Deutschland was Besonderes. "Wir sind wieder wer", so der Grundtenor der damals ein Ruck durch die Bevölkerung machte.
 
Fritz lebte mit seiner Frau Italia in Alsenborn. Gestorben ist er am 17. Juni 2002 im Alter von 81 Jahren.
 
Heute zum 100. Geburtstag trinken wir FCK Fans ein Gläschen Sekt auf unseren Fritz. *Alles Gute Fritz!* (jst)
 
Foto: 1.FC Kaiserslautern

Mit FCK-Schwung ins Neue Jahr gesprintet

Das Jahresfest der Treuen Jungs – Ein Dauerläufer


In der „Alten Brauerei Grund“ kann man schöne Feste feiern. Dies haben auch die FCK-Fans der „Treuen Jungs“ unter Beweis gestellt. Denn alle Mitglieder waren zum Neujahrsempfangsfest eingeladen und viele sind dieser Einladung gefolgt. Im exklusiven Rahmen der geschlossenen Gesellschaft, erfreute man sich am warmen Büffet, über die Köstlichkeiten aus der Küche von Hans Dollwett. Das Rahmenprogramm startete dann mit einer Arzt-Sprechstunde bei Dr. Harald Bender, wo eine nervtötende Ehefrau (gespielt von Birgit Kupperian) mit ihrem armseligen, scheinbar kranken Ehemann (Jörg Staude) um ärztlichen Rat bat.


Spannend erwartet wurde von vielen wieder das bewährte Bingo Spiel mit Spielleiter Thorsten Gries, bei dem auch kleinere Tombola Preise verlost wurden. Neben Eintrittskarten, zu Spielen des 1.FC Kaiserslautern, wurden folgende Hauptpreise ausgespielt: ein Metzgerei Präsentkorb, ein aktuelles FCK Trikot inkl. Haupttribünenkarten zum Spiel FCK gegen Preußen Münster und ein Einkaufsgutschein im Wert von 200 EUR für das Saarpfalz-Center Neunkirchen. Nach der Spielerunde saß man noch gemütlich zusammen und schmiedete Pläne für das Jahr 2020. Die Vorstandschaft verwies noch auf die kommenden Termine, wie die Faschingsveranstaltung am 8. Februar mit der Band „Short Way“ im SVN Sportheim, dem Kartbahnrennen am 1. März in der Karthalle am Outlet Center in Zweibrücken und der Jahreshauptversammlung in der Alten Brauerei Grund am 4. März. Den Spendern für die Tombola Preise wurde auch herzlich gedankt. Ein Spendenbeitrag wird wieder den Institutionen der FCK Betze Engel zur Verfügung gestellt. (jst/mm)

 

FOTOS unter "hier weiterlesen"

 

Weiterlesen: Mit FCK-Schwung ins Neue Jahr gesprintet

Faschingsparty mit Short Way im SVN-Sportheim

 

Faschingsparty im Sportheim mit Short Way

Die Treuen Jungs veranstalten am 8 Februar, in Kooperation mit dem SVN Sportheimwirt Martin Beck, eine Faschingsparty mit der beliebten Party Band Short Way. Die Band ist im Zweibrücker und Pirmasenser Land auf vielen Partys und Feiern zu Gange. In Niederauerbach kennt man sie von Auftritten aus dem Auerbacher Kerwezelt.


Im Sportheim werden an diesem Abend zu dem üblichen Speiseangebot eine Gulaschsuppe und verschiedene Variationen an Ham- und Cheeseburgern angeboten. Martin Beck nimmt gerne Tischreservierungen unter 0177-5122436 entgegen.


Beginn der Veranstaltung im SVN Sportheim ist um 19.30 Uhr.

Wer es mit dem Fasching nicht so hat, darf auch gerne in Zivil, also unverkleidet, ins Sportheim kommen. Der Eintritt ist frei.

 

 

 

Treue Jungs auf traditioneller Silvestertour

Treue Jungs auf traditioneller Silvestertour

Klirrende Kälte und strahlender Sonnenschein waren die Begleiterscheinungen der schon traditionellen Jahresabschlusswanderung der Treuen Jungs aus Niederauerbach. Vom Clublokal „Alte Brauerei Grund“ führte die Wanderung durch das Auerbacher Heilbachtal über den Himmelsberg ins benachbarte Saarland.

Unterwegs gab es eine kleine Verpflegungsstation um die tapferen Wanderer ein wenig zu stärken. Hier ein großer Dank an unser Serviceteam Tine und Lena Radtke.

Nach der 8,5 km langen Wanderung erreichte man das Gasthaus am Fischweiher in Kirrberg. Unterwegs gab es natürlich den ein oder anderen Smalltalk über den FCK und für so manche Auswärtstour der Roten Teufel wurden ein paar Pläne geschmiedet. (jst)

 

hier weiterlesenTreue Jungs auf traditioneller Silvestertour

Fußballtrikots der Treuen Jungs laufen in Mauritius auf

Ein nicht mehr benötigter Trikotsatz unseres Fanclubs hat den Weg auf die Insel Mauritius im indischen Ozean gefunden. Mit dem Werbeaufdruck der "Alten Brauerei Grund" geht ein Team vom Cascavelle SC dort auf Punktejagd. Wir freuen uns, dass unsere Trikots dort noch zum Einsatz kommen und wünschen natürlich viele Siege.

Eventuell wird ja unsere Treue Jungs - Freizeitmannschaft nochmals reaktiviert, falls es zu einer Einladung zu einem Freundschaftsspiel auf der afrikanischen Insel kommt?

 

 

 

Treue Jungs - Besucher

Heute 76 Gestern 132 Woche 208 Monat 2512 Insgesamt 70110

Aktuell sind ein Gast und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

Legetøj og BørnetøjTurtle